Club Cup Trainingslauf

Auf der Wengi herrschte an diesem herrlichen Frühlingstag ein reger Andrang. Bei guten Bedingungen flogen wir einen relativ einfachen Task, der von den allermeisten Teilnehmern beendet werden konnte.

 

Nach Luftstart um 13:30 an der Wengi gab's ungefähr über der Talmitte die erste Boje, dann ging's an den Brandberg, nach Balsthal und zur ESS nach Matzendorf. Einmal mehr wählte ich den mit Kühlschrank ausgestatteten LP Schwängimatt als Endpunkt des Tasks. Auf direktem Weg ergibt das etwas mehr als 21 km.

 

Gleich nach dem Start waren die meisten gezwungen, tief an die erste Boje zu fliegen. Nach dem Erreichen der Boje gab es zwei Optionen: Tief über die Talmitte an den Brandberg hötterlen oder noch tiefer zurück an die Kette. Ich entschied mich mit Oli und Heini für ersteres, und es klappte gerade noch so. Diejenigen, die zurück flogen, kamen tief an und hatten dort auch zu kämpfen. Tim schafte es irgendwie und wir trafen ihn im Halbflachen ob Aedermannsdorf an. Einmal am Brandberg angekommen konnte man dann in einem guten Zyklus den Rest zügig abfliegen. Roland Brandes konnte die erste Boje hoch nehmen, kam komfortabel direkt zum Brandberg und holte sich den ersten Platz im Training.

 

 

Nach diesem gelungen Auftakt freuen wir uns auf das erste Rennen des Club Cups, am Wochenende des 21. und 22. April.

 

Sportchef Disu